Charaktere und Darsteller von Navy CIS


 

Leroy Gibbs

Alter: ca. 39 Jahre alt

verheiratet: drei Mal (von allen geschieden)

Größe: 1,83 cm

Spitzname: Jethro

Lieblingsgetränk: Kaffee

Hobbys: Boote bauen

Gibbs zeichnet sich vor allem durch seinen fast unfehlbaren Instinkt aus. Probleme hat er nur bei Frauen, mit dehnen er verheiratet war. Ob es nun an den Frauen gelegen hat, oder an seiner eigenwilligen Art kann jeder selber beurteilen, aber wenn seine Ex-Frauen mit Baseballschlägern und ähnlichem auf dich losgehen, sollte das einem zu denken geben.

Jethro ist der Kopf des Ermittlerteams. Seit mehr als 19 Jahren ist er schon beim NCIS. Vorher war er bei den Marines und ist nun GunnerySgt. der Reserve. Von seinem Team wird er respektiert und geachtet. Er hasst es, wenn eine seiner Entscheidungen in Frage gestellt wird, oder ihm andere Dienste (z.B. FBI) reinreden wollen. Ein absolutes No-Go ist für Ihn, ein Tag ohne seinen Kaffee. Er gibt ja selber zu Koffein süchtig zu sein und daher sollte man Gibbs nicht beim Kaffeegenuss stören, oder ihm gar seinen Kaffee vorenthalten.
Neumodische Technik, wie Computer liegen ihm nicht so besonders, obwohl auch er nicht ohne auskommt.

Privat liebt er die Frauen und die Frauen lieben auch ihn. Allerdings lässt er sich nach 3 Ex-Ehefrauen auf keine längere Beziehung mehr ein. Neben den Frauen baut Gibbs noch an seinem Boot. Die Arbeit schafft den Ausgleich zum Job.

 

 

Mark Harmon

Der Schauspieler, der am 2. September 1951 im kalifornischen Burbank geboren wurde, hatte von Anfang an Showblut in den Venen. Seine Mutter Elyse Knox war in den 40er Jahren eine viel beschäftigte Aktrice, schaffte es aber nie in die A-Riege, sein Vater Tom war ein Football-Star, der seine Pflicht während des Zweiten Weltkriegs tat - und der Fallschirm, der sein Leben rettete, war schließlich der Stoff, aus dem das Kochzeitskleid seiner  Frau gefertigt wurde. Auf dem College spielte Harmon wie selbstverständlich Football und nicht zuletzt Dank seines Aussehens war er beim Schultheater gefragt.

Sein Fernsehdebüt gab Harmon Mitte der 70er Jahre, doch es sollten sich noch die verflixten sieben Jahre anschließen, bevor er als Dr. Robert Caldwell in die zweite Season von "Chefarzt Dr. Westphall" einstieg. Harmon blieb vier Jahre dabei, bevor ihn Unruhe packte und er sich nach neuen Möglichkeiten umsah. Dass er aus der Serie ausstieg, verschaffte ihm die größte schauspielerische Herausforderung, die er bis dato erlebt hatte, denn seine Figur erkrankte an HIV, das 1986 gerade in aller Munde war, über das aber kaum einer wirklich etwas wusste.

Basierend auf dem Buch von Richard W. Larsen inszenierte Marvin Chomsky den auf einer wahren Begebenheit basierenden Film "Albtraum des Grauens", in dem Harmon in die Rolle des brutalen Serienkillers Ted Bundy schlüpfte. Ted Bundy war Mitte der 70er Jahre aktiv und fand seine Opfer in verschiedenen amerikanischen Bundesstaaten, was es der Strafverfolgung erschwerte, seine  Spur aufzunehmen. Das Perfide an Bundy war, dass er ein zuvorkommender, charmanter und gutaussehender junger Mann war, auf den die Frauen sich nur zu gerne einließen. Doch war er mit ihnen erst einmal allein, offenbarte er sein wahres Gesicht.

Für Harmon stellte diese Rolle eine gewaltige Herausforderung dar, die er mit Bravour meisterte. Sein Ted Bundy ist verführerisch und unglaublich gefährlich - sieht man ihn lächeln, erkennt  man hinter der Fassade die Bestie, die nur darauf wartet, loszuschlagen. "Albtraum des Grauens" ist auch nach 20 Jahren ein ergreifender Film, der kalte Schauer über den Rücken laufen lässt. Und das ist vor allem der Verdienst von Mark Harmon, der mit einer Golden Globe Nominierung geehrt wurde.

Nach dem phänomenalen Erfolg konnte Harmons Kinokarriere beginnen, doch hier bewies er ein weit weniger glückliches Händchen. In "Holt Harry raus" ist er besagter Harry, der in Kolumbien entführt wird, woraufhin sein Vater und seine Freunde losziehen, ihn zu befreien. Das Actionspektakel von Stuart Rosenberg ist derart sinnb efreit und vom Studio verunstaltet worden, dass der Regisseur es vorzog, dem Werk das Pseudonym Alan Smithee Jr. zuzuordnen.

Weit amüsanter stellte sich da schon im darauf folgenden Jahr 1987 die von Carl Reiner inszenierte Komödie "Summer School" heraus, in der Harmon einen Lehrer spielte, der während der Sommerferien einigen Schülern Nachhilfe geben muss. 1988 kam Harmons große Chance: Der Thriller "Presidio" zeigte ihn an der Seite von Sean Connery. Harmon ermittelt als Polizist Jay Austin wegen eines Mordes Im Presidio, einer Militäreinrichtung in San Francisco, doch Connerys Colonel Caldwell würde es lieber sehen, wenn dies militärintern geregelt würde - und das gilt umso mehr, da Austin mit seiner Tochter lieert ist.

Der Film lief nicht so gut wie erwartet und beschädigte weniger Connery als vielmehr Harmon. Es war der Beginn der 90er Jahre und Harmon musste sich neu erfinden - und vielleicht auch erkennen, dass er ein Mann des Fernsehens war.

1990 spielte Harmon den Chcagoer Gangster "Dillinger", im Jahr darauf wartete die Hauptrolle in "Die Staatsanwältin und der Cop" auf ihn. Die Serie, in der er zusammen mit der tauben Marlee Matlin spielte, war bei der Kritik ein Erfolg und brachte ihn zwei Jahre in Folge eine Nominierung als Bester Schauspieler efür den Golden Globe ein.

1996 meldete sich Harmon zurück, denn er wurde von David Kelley als Dr. Jack McNeill für die erfolgreiche "ER"-Konkurrenz "Chicago Hope" engagiert. Mittlerweile schon graumeliert riss Harmon die Serie durch seine Präsenz an sich udn blieb ihr  bis zu ihrem Ende im Jahr 2000 treu. Darüber hinaus gelang es ihm, einem neuen Puplikum aufzufallen, so das man mit Fug und Recht behaupten kann, dass sein zweiter Frühling begann.

Nach dem Ende der Serie war Harmon wieder vermehrt im Kino zu sehen und hatte mit der Disney-Komödie "Freaky Friday" sogar einen achtenswerten Erfolg. Wenig später tauchte er als NCIS-Agent Leroy Jethro Gibbs in "JAG" auf, womit die Figur eingeführt wurde. 

************

 

Caitlin "Kate" Todd

Alter: älter als 20

verheiratet: nein, ledig

Spitzname: Kate

Kate war anfänglich beim Secret Service und dort unter anderem dem Präsidenten der USA zugeteilt. Als sie jedoch ihren Job verliert, weil sie sich privat mit einem Kollegen getroffen hat, was absolut verboten ist, bietet Gibbs ihr an, beim NCIS zu arbeiten.

Kate`s Glück ist es, das sie selbstbewusst und nicht auf den Mund gefallen ist. Nur mit diesen Eigenschaften ist es ihr möglich, sich gegen die Vorherschafft der Männer im Team durchzusetzen. Dadurch dass Sie vom FBI kommt, sind ihre Kontakte dort oft vom Nutzen für das Team.
Zu Tony hat sie ein ganz spezielles Verhältnis. Aber jetzt nicht so wie ihr denkt, nein - beide sind wie ein Geschwisterpaar, das sich ständig necken und hochziehen muss. Im Laufe der Zeit wird Abby eine gute Freundin für Kate.

Eine besondere Beziehung hat Kate zu Ari Haswari, einem vermeintlichen Doppelagenten, der die El-Kaida unterwandern soll.
Obwohl sie von ihm entführt wurde, fühlt sie sich angezogen von ihm.
Zum Showdown kommt es dann, als Ari Kate duch einen geziehlten Kopfschuß, vor den Augen von Gibbs und Tony, tötet.

 

 

Sasha Alexander

Die serbischstämmige Schauspielerin wurde als Suzana Drobnjakovic am 17. Mai 1975 in Los Angeles geboren. Schon in der siebten Klasse begann sie mit der Schauspielerei und übernahm eine Rolle in der Scholaufführung von "Baby". Während ihrer Schulzeit blieb sie der Schauspielerei treu. In New York spielte sie schließlich in "Der Widerspenstigen Zähmung", was ihr ein Stipendium an der Royal Shakespeare Company in London einbrachte. Später studierte sie an der USC Film, wobei sie sich vor allem als Regisseurin hervortat.

1999 erhielt sie eine Rolle in der von Kevin Williamson entwickelten Serie "Wasteland", die nach nur einer Handvoll Episoden wieder eingestellt wurde. Mit Williamsons Schöpfungen sollte sie noch einmal auf Tuchfühlung gehen, denn 2001 erhielt sie eine wiederkehrende Rolle in der vierten Staffel von "Dawsons Creek". 2005 produzierte sie und spielte in dem Film "LUcky 13" mit. Sie war vor "NCIS" nicht in "Jag" dabei - ihr Part wurde exklusiv für die Serie geschaffen. Sie wirkte zwei Staffeln lang mit, wobei die ARt ihres Ausstieges für das Puplikum sehr schockierend war. In diesem Jahr war sie auch in dem Film "Mission Impossible 3" zu sehen. Sasha Alexander war verheiratet, doch ihre Ehe mit Luka Pecel wurde annuliert.

Sasha Alexander: "Ich mochte die Serie sehr, aber ich sehnte mich nach neuen Herausforderungen, neuen Gelegenheiten, neuen Möglichkeiten."

*********

 

Abigail "Abby" Scuito

Alter: älter als 20

verheiratet: nein, ledig

Tätowierungen: ziemlich viele, unter anderem ein Spinnennetz im Nacken

Spitzname: Abby, Abbs

Hobbys: Männer

Forensik ist nur ein Beruf für Abby, es ist ihre Berufung! Akribisch, zielstrebig und hin und wieder auch mit etwas chaotisch geht sie an die Arbeit. Ihre Entdeckungen sind ein wichtiger Baustein bei der Klärung so manch einen Falls.
Manche lassen sich von der äußeren Erscheinung täuschen und sehen in Abby nur ein Durchgeknalltes Mädchen. So kann es auch mal vorkommen, das sie sich für eine Zeugenaussage vor Gericht ein biederes Äußeres zuzulegen.

Abby hat viele Talente. So kann sie unter anderem auch die Zeichensprache. Sie unterhält sich so des öfteren mit Gibbs. So schaffen sie es immer wieder Tony hochzutreiben, da er die Zeichensprache nicht versteht.
Abby bildet zusammen mit Ducky ein perfektes Gespann.

 

 

Pauley Perrette

Pauley Perrette wurde am 27. März 1969 in New Orleans, Lousiana geboren. Wegen der Arbeit ihres Vaters musste die Familie oftmals umziehen. Am College studierte sie Soziologie und Psychologie und machte ihren Abschluss in Kriminologie - beste Vorraussetzungen für eine NCIS-Ermittlerin. Forensische Wissenschaft ist ein Thema, das sie besonders interessiert.

Perrette hat bereits verschiedene CDs veröffnentlicht und besitzt mit GO Records auch ihre eigene Firma. Sie ist eine sehr spirituelle Frau, der ihr Glaube viel Kraft gibt.

1997 spielte sie in dem Computerspiel "Blade Runner" mit. Im selben Jahr erhielt sie eine wiederkehrende Rolle in der bahnbrechenden Serie "Murder One". In den folgenden Jahren konnte sie größtenteils nur Gastauftritte in Serien absolivieren. Erst 2001 wurde es besser, als sie in mehreren Episoden von "Special Unit 2" mit dabei war. Auch Perrette war in "JAG" dabei, bevor ihre Figur in "NCIS" wieder aufgegriffen wurde. Zu ihren bekanntesten Filmarbeiten gehören "The Ring" und "Bärenbrüder", in dem sie ihre Stimme einer Bärin lieh. Ganz neu ist "Satan Hates you", der im Laufe des nächsten Jahres in die Kinos kommen wird.

Pauley Perrette: "Schauspielerei ist für mich nur eine Facette, mich auszudrücken. Ich liebe es, den leuten etwas zu geben. Ob sie das dann mögen oder nicht, muss ein jeder für sich selbst entscheiden. Kunst ist wie alles andere im Leben auch Geschmackssache. Aber solange mich meine Tätigkeiten glücklich machen, ist das auch nicht tragisch."

 

******

 

Anthony "Tony" DiNozzo

Alter: ungefähr 30

verheiratet: nein, ledig

Spitzname: Tony

Hobbys: Frauen, flirten, Boxen, Filme

Tony hat sich seine Sporen beim Baltimore Morddezernat erarbeitet. Durch Zufall lernte er Gibbs kennen, der schnell von Tonys Fähigkeiten überzeugt war und ihn in sein Team holte.

Tony hat schnell gelernt wie man mit Gibbs umzugehen hat und was er von ihm erwartet. Alles das, was Gibbs nicht machen will, überlässt er Tony. Hey, das hört sich vielleicht nicht so gut an, ist aber hin und wieder schon. So darf Tony, der ein absoluter Fan von allem was weibliche Kurven hat, auch mal sehr Gutaussehende Zeugen befragen.
Tony und Kate haben eine besondere Beziehung. Sie könnten Geschwister sein, die nichts mehr lieben, als sich gegenseitig hochzuziehen.
Als dann McGee noch zum Ermittlerteam stößt, verbünden sich beide, um gemeinsam McGee zu veräppeln.

Tony ist ein absoluter Film und Fernsehfreak, unter anderem von Magnum P.I.. Außerdem treibt er Sport, ua. Boxen und ist ein leidenschaftlicher Esser. Wenn man die Mengen bedenkt, die er so futtert, sollte er eigentlich 150 kg wiegen.

 

 

Michael Weatherly

Michael Weatherly wurde am 8. Juli 1968 in New York geboren. Er ist der Sohn von Michael Weatherly Sr., der mit dem Import von Schweizer Armeemessern in die USA ein Vermögen gemacht hat. Als sich der Junior für die Schauspielerei entschied, enterbte ihn sein Vater jedoch. Aufgewachsen ist Weatherly in Fairfield, Conneticut. Während er noch versuchte, als Schauspieler Fuß zu fassen, hatte er auch eine eigene Band. Seine erste Rolle erhielt er als Theo Huxtables Zimmergenosse in der Serie "Billy Cosbys Familienbande".

Verschiedene kleine Rollen und Serienauftritte schlossen sich an. 1995 lernte er seine Frau Amelia Heinle kennen, mit der er ein Kind hat. Schon zwei Jahre später wurde die Ehe jedoch wieder geschieden. Eine wiederkehrende Rolle erhielt er 1998 in der Sitcom "Jesse". Den Jackpot gewann er im Jahr 2000, als ihm die männliche Hauptrolle in James Camerons "Dark Angel" angeboten wurde. Die serie erlebte zwar nur zwei Staffeln, jedoch Weatherly wurde einem größeren Puplikum bekannt. Dazu kommt, dass er sich in Jessica Alba verliebte.

Weatherly wurde für einen Gastauftritt in "JAG" verpflichtet, wobei man schon mit dem Gedanken spielte, die Fuguren in einer eigenen Serie zurückzubringen. Im Jahr 2003 war es dann schließlich soweit.

Michael Weatherly: "Ich mag an Tony, dass mir diese Figur die Gelegenheit gibt, mal den aktiven Part zu geben. In "Dark Angel" musste ich zusehen, wie Jessica Alba loszog und Action erlebte. Hier stehe ich an vorderster Front."

 

********

 

 

Timothy "Tim" McGee

Alter: keine Angabe

verheiratet: nein, ledig

Spitzname: Tim

Hobbys: keine Angabe

Tim McGee ist der letzte, den Gibbs in sein Team holt. Vorher arbeitete er im NCIS Büro in Norfolk.
McGee hat einen M.I.T. Abschluss und in Sachen Computer macht ihm so schnell keiner was vor.
Wegen seiner Unerfahrenheit eckt McGee sehr oft an und bringt sich selbst und hin und wieder auch die anderen Teammitglieder in peinliche Situationen. McGee ist der ideale Spielpartner für Tony und Kate. In Ihm haben sie ein dankbares Opfer für ihre Streiche gefunden. Vor allem Tony lässt McGee schon mal gerne auflaufen. Abby hingegen ist von McGee angetan, vor allem von seinen Computerkenntnissen.

Tim McGee ist erstmal ein Agent auf Probe und wird im weiteren Verlauf noch sehr wichtige Arbeit für das Team leisten.

 

 

 

Sean Murray

geboren am: 15. November 1977

Geburtsort: Maryland (USA)

 

Sean Murray besuchte die Bonita Vista Junior High (jetzt Bonita Vista Middle) in Chula Vista, Kalifornien.

Seine ersten Schauspielerfahrungen machte er im Alter von 14 Jahren in einer TV-Produktion. Es folgten Auftritte in den Kinofilmen  "This Boys Life"  neben Leonardo DiCabrio und "Hocus Pocus". Von 1993 bis 1994 spielte er eine Hauptrolle in der Serie "Go West".

Seit 2003 gehört er zur Stammbesetzung der erfolgreichen Krimiserie "Navy CIS".

Er wohnt in Sherman Oaks, Kalifornien.

In seiner Freizeit spielt er Gitarre, reitet oder bastelt an alten Computern. Außerdem fährt er gerne Ski und Snowboard.
Er ist Fan von David Lynch-Filmen. Seine Lieblingsmusiker sind Aphex Twins und Angelo Badalamenti.

 

 

*********

 

 

Ziva David

Alter: keine Angabe

Geburtsort: Israel

Geschwister: 1 Schwester, Halbbruder Ari

verheiratet: nein, ledig

Ziva David trat früh und vor allem, wie sie betont, freiwillig dem Mossad bei, wie auch ihre ältere Schwester. Sie ist für ihre Position im Mossad noch recht jung, jedoch nicht zu unterschätzen. Sie kann hervorragend mit Waffen umgehen und zieht auch andere Vorteile aus der Ausbildung, die sie im Mossad genoss.

Ihr Vater ist der stellvertretende Direktor des Mossad und auch zugleich Vater von Ari. Doch da beide andere Mütter haben, ist Ari nur ihr Halbbruder. Sie war im Mossad der Führungsoffizier Aris und erstellte für seinen (letzten) Auftrag Dossiers von allen NCIS-Mitgliedern, mit denen Ari zu tun haben könnte. Deswegen kennt sie auch die einzelnen Mitglieder des Teams besser, als diese zunächst annahmen.

In "Das Duell (Teil 2)" (o. Kill Ari, Part 2) erschießt sie ihren Halbbruder, als dieser Gibbs in dessen Bootskeller mit dessen Scharfschützengewehr auflauerte und gewinnt dadurch sein Vertrauen.

Sie kennt die neue NCIS-Direktorin aus einigen Einsätzen, die sie zusammen in Europa durchgeführt hatten, sehr gut und baute zu dieser eine Freundschaft auf.

Auf ihren Wunsch hin wurde sie als Verbindungsoffizierin des Mossad zum NCIS versetzt, wo sie von Jenny Sheppard Gibbs Team zugeteilt wurde. Schon in der ersten Folge, in der sie im Team war, arbeitete sie sich gut ein, indem sie fast im Alleingang drei Grabräubern das Handwerk legte.

 

 

Cote De Pablo

geboren am: 12. November 1979

Geburtsort: Sandiago de Chile (Südamerika)

 

Cote de Pablo wurde in Chile geboren, wuchs aber in Miami (Florida)  auf, wo sie die Arvida Middle School besuchte. Sie studierte Musiktheater an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh (Abschluss 2000) und spielte bereits in Theaterstücken am Broadway. Sie hatte einige Gastauftritte in verschiedenen Serien, unter anderem in "The Education of Max Bickford" und "The Jury". Ihre bisher bekannteste Rolle ist die der Ziva David in der US-Krimiserie "Navy CIS", wo sie seit der 3. Staffel dabei ist.

Cote de Pablo wurde am 19. August 2006 bei den Imagine Awards als beste Nebendarstellerin in einer Fernsehsendung ausgezeichnet.

 

 

********

 

 

Lauren Holly

 

Geburtsort:  Bristol, Pennsylvania

Geboren am: 28.10.1963

Bürgerlicher Name: Lauren Michael Holly

Größe: 1,65 m

Ihre ersten Schauspielerfahrungen machte Holly 1984 in zwei Episoden der Serie Polizeirevier Hill Street. Ein Jahr später beendete sie ihr Studium am Sarah Lawrence College mit einem Abschluss in englischer Literatur. Von 1986 bis 1989 spielte sie in der Serie All My Children. Nach weitern kleinen Rollen gelang Holly 1992 der endgültige Durchbruch mit der Fernsehserie Picket Fences- Tatort Gartenzuan. In Folge drehte sie einige Kinofilme, meist Komödien. In Deutschland ist sie zurzeit in der Sat.1 Fernsehserie Navy Cis zu sehen.

Nach zwei gescheiterten Ehen mit Danny Quinn (1992/93) und Jim Carrey (1996/97) heiratete Lauren Holly 2001 einen Investmentbanker.

 

*********

 

 

Dr. Donald "Ducky"  Mallard

Alter: über 60

Spitzname: Ducky

Hobbys: Leichen

Dr. Mallard macht die, na sagen wir mal, schmutzige Arbeit. Er sieht das natürlich ganz anders! Für ihn die Rechtsmedizin sein Leben, Sein Traum, seine Arbeit. Wo anderen der Mageninhalt hochkommt, macht er noch Witze und stürzt sich auf die Untersuchung der Leichen und Tatorte. Man sollte Ducky aber in nicht in seine Arbeit reinreden, oder gar am Tatort etwas verändern oder entfernen. Da kann der nett aussehende ältere Herr zu einer richtigen Furie werden und auch schon mal einen Cop von einer Klippe in einen 20 Meter tiefergelegenen See schubsen.

Seine jahrelange Erfahrung macht in unentbehrlich für Gibbs. Eigentlich braucht man keine Enzyklopädie mehr, wenn man Ducky hat. Außerdem scheint er, egal wo, alles und jeden zu kennen. Zusammen mit Abby sind sie ein unschlagbares Team!

 

 

 

David McCallum

David Keith McCallum wurde am 19.September 1933 im schottischen Glasgow geboren. Sein Vater war ein Violinist für die Londoner Philharmoniker, währen seine Mutter Cellistin war. Darum wollte er auch eine musikalische Karriere anstreben und studierte kurz an der Royal Academy of Music. Er verließ sie jedoch, um zur Royal Acadamy of Dramatic Art zu gehen. In England drehte er etwa ein Dutzend Filme, bevor er für Hollywood entdeckt wurde.

1963 wirkte er in dem Klassiker "Gesprengte Ketten" mit und im Jahr darauf erhielt er die Rolle von Illya Kuryakin in der Serie "Solo für O.N.K.E.L.", mit der er weltberühmt werden sollte.

Weniger erfolgreich war 1975 die Serie "Der Unsichtbare", mit der er aber immerhin bei Kindern und Jugendlichen prunken konnte. 1983 schlüpfte er noch einmal in die Rolle des russischen Agenten in "Solo für Onkel: Thunder-ball". In den 90er Jahren hat sich McCallum zu einem gern gesehenen Gesicht bei den unterschiedlichsten Serien entwickelt. Und auf seine alten Tage bekam er gar noch mal eine Festanstellung. McCallum war zweimal verheiratet und hat fünf Kinder. Seine erste Frau war die Schauspielerin Jill Ireland, die er selbst ihrem späteren Mann Charles Bronson vorstellte.

David McCallum: "Dass ich mich in meinem Alter nochmal an eine Fernsehserie binden würde, hätte ich auch nicht gedacht, aber das Konzept und mein Charakter Ducky waren zu interessant, als dass ich diese Chance hätte ungenutzt verstreichen lassen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!